Gottesdienst zum Reformationssonntag 1. November

Reformation<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-eulachtal.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3</div><div class='bid' style='display:none;'>696</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Am Reformationssonntag feiern wir die befreiende Wirkung von Gottes Wort.
Die Bahn brechende Entdeckung: Gott nimmt mich auch als Sünderin an, wird seit der Reformation immer wieder neu ausbuchstabiert. Wie Worte, die man schon x-Mal gehört hat auf einmal neu werden und zu uns sprechen. Wie uns etwas klar wird, das, wenn nicht unser ganzes Leben, so doch den Moment völlig verändert und die Welt um ein Stück ins Helle rückt.

Johanna Breidenbach,
Diesem Geheimnis, wie alte Worte neu werden, wird sich das Eulachtaler Pfarrteam gemeinsam widmen.
Freuen dürfen Sie sich auch auf wunderschöne Musik: Nicht nur die Orgel wird zu hören sein, sondern auch die Klarinette. Unter anderen wird uns Peder Zipperlen mit Klezmer-Klängen erfreuen. Nach dem Gottesdienst mit Abendmahl und Chinderhüeti haben Sie Gelegenheit diesem vielseitigen Musiker und Naturwissenschaftler aus dem Engadin beim Gespräch zu begegnen: Wir laden Sie nachher herzlich – so es dann möglich sein wird − zum Grillzmittag ein.
Pfrn. Johanna Breidenbach
Sonntag, 1. November
10.00 Uhr, Kirche Elgg