Ökum. Gottesdienst zum Suppentag Elsau

Logo_OEK_d_gross-1024x853<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-eulachtal.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>56</div><div class='bid' style='display:none;'>406</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert.
Françoise Schöni,
In der Ökumenischen Kampagne 2020 steht Saatgut im Mittelpunkt. Saatgut ist die Grundlage des Lebens, denn aus ihm wächst Nahrung. Und Nahrung ist ein elementares Bedürfnis der Menschheit. Dies zeigt sich bereits in der Bibel, wo Säen, Wachsen und Ernten zentrale Bilder sind. Die Saat gilt als Geschenk Gottes und ist gemeinsames Gut. Die Kampagne soll aufzeigen, wie wichtig die Bewahrung von traditionellem Wissen und regionalem Saatgut für die Ernährung der Menschheit ist. Aus biblischer Sicht ist Saatgut erschaffen durch Gottes Wort und darum Geschenk Gottes (Gen 1,11-12) und gilt aus theologischer Sicht als heilig.(2 Kor 9,10).
Sonntag, 23. Februar, 11.15 Uhr, Kirche Elsau, anschliessend Suppenzmittag im Kirchgemeindehaus