Massnahmen Corona Virus - ab 28. Juni

Neue Bestimmungen - Bundesrat und Kirchenrat
Katharina Wachter,
Neue Bestimmungen - Bundesrat und Kirchenrat
Massnahmen Corona-Virus – 26. Juni

Neue Bestimmungen - Bundesrat und Kirchenrat
Neu dürfen ab dem 26. Juni für Veranstaltungen in Innenräumen stehend maximal 250, sitzend 1000, im Freien 500 Personen zusammenkommen. Die Maskenpflicht im Freien ist überall aufgehoben, auch in den Schulen müssen keine Masken mehr getragen werden. Bei Konsumationen gibt es keine Beschränkung der Anzahl Personen an den Tischen mehr, doch wer aufsteht und herumgeht, muss eine Maske tragen, denn:
in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen besteht für Personen ab 12 Jahren weiterhin Maskenpflicht, dh. auch in unseren Kirchen, Kirchgemeindehäusern und für Sie offenen Räumen in Pfarrhäusern sowie im Büro der Sozialdiakonie im Haus Ochsen in Elgg.

Gottesdienste feiern – Gemeinschaft ermöglichen
Gottesdienste dienen einerseits der Verkündigung, andererseits dem Erleben echter Gemeinschaft. Für Gottesdienste wie für alle Veranstaltungen dürfen die Räumlichkeiten zu zwei Dritteln ihrer Kapazität belegt werden. Seit dem 19. April ist das Singen im Gottesdienst wieder erlaubt, weiterhin aber nur mit Masken – Chöre hingegen dürfen ohne Masken singen. Unser Sigristen-Team hat das Schutzkonzept so umgesetzt, dass Sie sich in den Kirchen willkommen fühlen dürfen und ist in den Gottesdiensten und bei sonstigen Veranstaltungen für Sie da.

Präsenz als Kirche – Dasein auf eine andere Art
Auch wenn die Lockerungen grösser werden und immer mehr Menschen geimpft sind - die Corona-Zeit hat uns gelehrt, auf eine neue Art präsent zu sein und andere Formen der Verkündigung zu finden. Wir versuchen weiterhin, auf verschiedene Weisen für Sie da zu sein, auf der Website, in den Lokalzeitungen, im Rahmen des Predigtversandes und am Telefon. Melden Sie sich, wenn Sie unsere Unterstützung brauchen!
Nach wie vor lebt diese Corona-Zeit von einer bestimmten Ungewissheit, was wie stattfinden kann. Informieren Sie sich auf der Agenda, in welchem Rahmen und auch wo genau einzelne Veranstaltungen stattfinden – Sie sind wie immer herzlich eingeladen!

Für Kirchenpflege, Pfarrschaft und Mitarbeitende der Kirchgemeinde Eulachtal

Katharina Wachter