Vorstellung Theatergruppe ökum Kirchenchor Elgg

Sa. 14.05.2022, 20.00 Uhr
Werkgebäude, 8353 Elgg
Als der Film nach Schlotterberg kam

Tauchen Sie mit der Komödie von Andreas Kroll, gespielt von der Theatertruppe des ökumenischen Kirchenchors Elgg, ein in die Welt der Goldenen Zwanziger Jahre.

Vor fast 100 Jahren, genauer im Jahr 1927, will ein Filmteam der Ufa-Studios Berlin den ersten deutschen Tonfilm drehen. Es geht um eine Verfilmung von Bram Stokers Dracula, die den Stummfilm von Nosferatu von Murnau toppen soll. Drehort für einige Szenen ist das Dorf Schlotterberg. Die Filmwelt beflügelt die Fantasien der Dorfbevölkerung, man träumt von Ruhm als Leinwandstar. Unter erschwerten Bedingungen arbeiten die Top-Stars der Filmszene ohne die gewohnte Ausstattung. Die Glamourwelt des Films und die Welt des einfachen Landlebens prallen aufeinander. Wenn das nur gut geht! Die Komödie entführt die Zuschauer in die Goldenen Zwanziger, auch mit den für die damalige Zeit typischen Liedern mit ironischem Unterton. Die Vorstellungen finden im Werkgebäude Elgg statt:

11. Mai, 14.00 Uhr, freier Eintritt – Kollekte; Kuchen und Kaffee
13./14. Mai, 20.00 Uhr, mit Liedvorträgen des Chors, Barbetrieb vor und nach der Vorstellung, in der Pause
Tickets CHF 20.00, Abendkasse und Vorverkauf ab 1. April: CLARO-Laden, Vordergasse 21, Elgg, Tel. 052 364 02 69

Kontakt: Hanspeter Herzog